Das Open Air des fsff 2023 am Starnberger See: 24 Tage Kino-Spaß für Cineasten und solche, die es werden wollen

Vom 28. Juli bis 20. August findet das Publikum ein OpenAir Festival im Starnberger Seebad: 24 Tage Kino-Spaß am Starnberger See im Sommer mit Hits des aktuellen Kinojahres und zahlreichen Arthouse-Filmen. Draußen, wenn es um 20 Uhr schon dunkel wird , beginnen die Vorstellungen.

Zur Eröffnung am 28. Juli läuft Christian Petzolds von der Kritik gefeierter Film ROTER SOMMER. Der neue Eberhofer-Film REHRAGOUT-RENDEZVOUS ist erstmals am 4. August zu sehen, also rund eine Woche vor dem Kinostart. Hier darf gelacht werden und es ist eine Komödie in schwierigen Zeiten.Insgesamt läuft er beim Open Air Kino sechs Mal. Im Programm sind auch aktuelle Kinohits wie MISSION: IMPOSSIBLE - DEAD RECKONING und INDIANA JONES UND DAS RAD DES SCHICKSALS sowie zahlreiche der besten Arthouse-Filme dieses Jahres, darunter DAS LEHRERZIMMERTÁR und TRIANGLE OF SADNESS. Außerdem ist Luc Bessons Klassiker IM RAUSCH DER TIEFE zu sehen.

 

Produzent Dieter Horres stellt seinen Spielfilm ADIOS BUENOS AIRES als Special vor, der am 17. August in Anwesenheit des Produzenten läuft: Darin will Tango-Musiker Julio mit Tochter und Mutter von Argentinien nach Deutschland auswandern, doch ganz so leicht kommt er der Stadt nicht davon. Der Film ist eine Liebesgeschichte und nicht nur für Tango-Freunde ein Schmankerl.

 

„Das Kino hat es zurzeit schwer“, bemerkt Festivalleiter Matthias Helwig. Seit Corona haben sich die Kinogewohnheiten geändert, Ein Kinoabend unter Sternenhimmel am Starnberger See ist ein Kinoerlebnis mit Freunden, das kein Streaming-Dienst je erfüllen könnte. Die Kinoleinwand bietet einen Blick fürs Auge, der eine Großaufnahme auch zu einer macht, die diesen Namen verdient. Film ab, unter freiem Himmel in frischer Luft und Seenblick ist ein Genuss, den es nicht alle Tage gibt, Urlaubsfeeling eingeschlossen.

 

Immerhin waren 2022 insgesamt 19.500 Zuschauer beim Open Air Kino und dem Fünf Seen Festival, eine Zahl, die dieses Jahr ohne Masken übertroffen werden kann.

 

Das Open Air 2023 findet bei jedem Wetter statt, Decken können ausgeliehen werden, die Regenjacke in der Tasche schadet nicht. Der Open-Air-Platz ist bestuhlt, Essen und Trinken, vegetarisch und mit Fleisch kann vor Ort gekauft werden.

 

Karten können online über www.fsff.de bestellt werden, Sie kosten 10 Euro, bei Überlänge eines Films 2 Euro Zuschlag, für Schüler und Schülerinnen 8 Euro, jedoch nur in Begleitung eines Erwachsenen. Der Fünf-Filme-Pass kostet 40 Euro. 

 

 

Everybody ist A Star ?!!: Das 41. Filmfest München 2024 Foto c: Beate Obermann
Maria VMier, Companion in Rejoicing! – (BLUE-BLACK), 2021 Gefährt*in im Jubel! – im Jubel (BLAU-SCHWARZ) Tusche auf Papier 2024 mit Mitteln der Written Art Collection für die Bayerischen Staatsgemäldesammlungen erworben Foto: Bayerische Staat
Druckversion | Sitemap
Copyright Beate Obermann M.A., 2018- 2024, alle Rechte vorbehalten