Der Termin steht!

Perspektive ist das Thema des 15. Fünf Seen Filmfestivals

Die Jubiläumsausgabe des Fünf Seen Filmfestivals findet unter dem Motto Perspektiven live an den Spielstätten Starnberg, Gauting, Schloss Seefeld und Weßling statt. Das 15. Fünf Seen Filmfestival (fsff) wird in diesem Jahr live vom 18. bis 31. August

veranstaltet. Mehr als 150 ausgewählte Spiel-, Dokumentar- und Kurzfilme aus Mitteleuropa werden zur Jubiläumsausgabe an den Spielstätten Starnberg, Gauting, Schloss Seefeld und Weßling in zehn Sektionen gezeigt.

 

Jedes Jahr lockt das Fünf Seen Filmfestival - das nach München und Hof wichtigste Filmfest in Süddeutschland - gut 20.000 Kinofans sowie mehr als 100 Filmschaffende an. Auch 2021 werden sich zur 15. Jubiläumsausgabe Schauspieler, Regisseure, Produzenten und Filmbegeisterte begegnen, um die neuen spannenden Filmgeschichten aus Mitteleuropa mitzuerleben – eine positive Perspektive in diesen eingeschränkten Zeiten.

 

Dabei geht es nicht nur um den Ausblick über die Landschaft oder in die Zukunft, sondern auch um die unterschiedlichen Blickwinkel und ihre Wahrnehmungen. Kultur bedeutet Zusammenkommen und Sich-Austauschen, Perspektiven einnehmen und Perspektiven verstehen. Kultur bedeutet Überwindung der drohenden Spaltung einer Gesellschaft. Diese Perspektive an 14 Festivaltagen zu leben und erleben ist 2021 das Anliegen des 15. Fünf Seen Filmfestivals.

 

Festivalleiter Matthias Helwig: "Gerade in der jetzigen Zeit brauchen wir Orte des Zusammenkommens, des Austauschs und der Inspiration. Wir brauchen Perspektiven und andere Blickwinkel. Wir brauchen Diskussionen darüber und die Bilder dazu. Deswegen freuen wir uns, dem Publikum mit der 15. Ausgabe des Fünf Seen Filmfestivals dies alles bieten zu können, mit Filmen, Gesprächen und vor allem sicheren Räumen draußen und drinnen."

 

Eine Werkschau über PERSPEKTIVWECHSEL, die neue Filmreihe UNSER KLIMA.JETZT - eine unabhängige Initiative von Anne und Alex Eichberger – sowie weitere über die gesellschaftlich relevanten Themen unserer Zeit und über die schönen Künste im Film ergänzen das außerordentliche Programm des Fünf Seen Filmfestivals.

 

Mannigfaltige Filmgespräche zwischen Publikum und Filmbranche, kulminierend im FILMGESPRÄCH AM SEE in der Akademie für Politische Bildung in Tutzing runden das Kino-Event genauso ab wie die zehn Preisverleihungen.

 

Im vergangenen Sommer begeisterten die Leinwandstars Lars Eidinger und Nina Hoss das Publikum und sorgten für Blitzlichtgewitter und große Medienaufmerksamkeit. Auf dem Fünf Seen Filmfestival zählt die persönliche und herzliche Atmosphäre. OSCAR-Preisträger und Stargäste wie Wim Wenders, Volker Schlöndorff, Armin Mueller-Stahl, Wolfgang Kohlhaase, István Szabó, Doris Dörrie, Michael Verhoeven, Tom Tykwer, Hannelore Elsner, Caroline Link, Martina Gedeck, Corinna Harfouch, Florian David Fitz, Dominik Graf, Josef Bierbichler, Klaus Doldinger und Edgar Reitz - um nur einige zu nennen - kamen und kommen gerne.

 

2019 wurde erstmals der Hannelore-Elsner-Schauspielpreis vergeben. Erste Preisträgerin war die Ausnahmeschauspielerin Barbara Auer. 2020 wurde die international bekannte deutsche Filmschauspielerin Nina Hoss geehrt. Auch 2021 wird diese Auszeichnung wieder verliehen.

 

 

Foto: Beate Obermann, alle Rechte
Foto: Pinakothek der Moderne
Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
Copyright Beate Obermann M.A., 2018- 2021, alle Rechte vorbehalten