TV & Kino 2014
TV & Kino 2014
 

Das 13. Fünf Seen Filmfestival FSFF eröffnet am 4. September mit einer Weltpremiere

Das 13. Fünf Seen Filmfestival FSFF eröffnet am 4. September mit einer Weltpremiere: In der Starnberger Schlossberghalle wird das Liebesdrama ZWISCHEN UNS DIE MAUER des mehrfach preisgekrönten Regisseurs Norbert Lechner gezeigt. Während des Filmfestivals für den mitteleuropäischen Film in Deutschland werden bis zum 12. September auf insgesamt 14 Leinwänden in Starnberg, Gauting, Seefeld und Weßling mehr als 150 ausgewählte Spiel-, Dokumentar- und Kurzfilme zu sehen sein – teilweise in Erstaufführung  und in Anwesenheit der Filmschaffenden. Das Fünf Seen Filmfestival ist das renommierteste Filmfest in Bayern nach Hof und München und das bedeutendste Kulturereignis in der Fünf Seenregion.

 

Festivalleiter Matthias Helwig: "Ich freue mich sehr, dass wir ZWISCHEN UNS DIE MAUER als Eröffnungsfilm präsentieren können. Das Thema des Films – eine Liebe vor und nach dem Mauerfall – passt zu unserem Jahresthema „Raum“ und damit auch zu "Türen öffnen in Mauern". Hinzu kommt, dass sich der Fall der Mauer in diesem Jahr zum 30. Mal jährt." Insgesamt werden auf dem Fünf Seen Filmfestival in diesem Jahr vier Weltpremieren, zwölf Deutschlandpremieren, zwölf Süddeutschlandpremieren und 20 Bayernpremieren gezeigt.

 

Ehrengäste sind diesmal die Münchner Regisseurin und OSCAR-Preisträgerin Caroline Link, Regisseur Tom Tykwer und Deutschlands berühmtester Szenenbildner Uli Hanisch. Die filmischen Werke von Caroline Link passen wunderbar zum diesjährigen Festivalthema "Raum". Matthias Helwig: "Caroline Link erschafft Räume - Klangräume für das junge taube Mädchen in JENSEITS DER STILLE, Fluchträume wie in EXIT MARRAKECH, Beziehungsräume wie IM WINTER EIN JAHR oder Sehnsuchtsräume, die nicht nur Sehnsucht sind, wie in NIRGENDWO IN AFRIKA. Gerade hat Caroline Link ihren nächsten Film abgedreht, der im Winter auf den Leinwänden zu sehen wird: ALS HITLER DAS ROSA KANINCHEN STAHL. Während der neun Festivaltage dürfen sich Kinofans auf DER JUNGE MUSS AN DIE FRISCHE LUFT, den in Starnberg gedrehte Film PÜNKTCHEN UND ANTON, EXIT MARRAKECH sowie NIRGENDWO IN AFRIKA freuen.

 

Erstmals wird in diesem Jahr der mit 5000 Euro dotierte HANNELORE-ELSNER-SCHAUSPIELPREIS für besondere Schauspielkunst verliehen. Damit soll die große Schauspielerin Hannelore Elsner gewürdigt werden, die das Fünf Seen Filmfestival geliebt und mehrmals besucht hat. Diesjährige Preisträgerin ist die Ausnahmeschauspielerin Barbara Auer. Die Auszeichnung wird am 7. September verliehen. Katja Nicodemus schrieb in der ZEIT: „Einen Film, in dem Barbara Auer mitspielt, sollte man immer anschauen, allein wegen Barbara Auer.“

 

Ebenso erstmals werden auf dem diesjährigen Fünf Seen Filmfestival die Hauptpreise - der Dokumentarfilmpreis sowie die besten Spiel- und Nachwuchsfilme (Fünf Seen Filmpreis und Nachwuchspreis) -  auf einem fahrenden Dampfer über den Starnberger See verliehen - ein weltweit einzigartiges Event auf einem Filmfestival.

 

Am 11. September wird die MS Starnberg mit dem Festivalpublikum, den Jurys und den Preisgewinnern um 19 Uhr in Starnberg am Dampfersteg ablegen. Zum Einbruch der Dunkelheit werden - wie in den Vorjahren - die besten Kurzfilme auf Open-Air-Leinwänden zu sehen sein. Im Anschluss wird der Preisträger für das GOLDENE GLÜHWÜRMCHEN gekürt. Die Hauptpreise des Festivals werden auf der Rückfahrt vom Südende des Starnberger Sees verliehen. Zur Abrundung des Abends wird die Gruppe Tempo Nuevo einen Kurzfilmklassiker von Buster Keaton begleiten.

 

Die neun besten Filme aus Mitteleuropa bewerben sich um den FÜNF SEEN FILMPREIS. Es sind Filme, die sich wagen, abseits der ausgetretenen Pfade des gängigen Erzählkinos ihren eigenen Weg zu finden. Alle Filme in dieser Sektion zeugen von der jeweiligen poetischen und künstlerischen Kraft der FilmemacherInnen und stehen für ein Kino der Bilder und der Zukunft. Zusätzlich wird der beste erste oder zweite Film eines Regisseurs oder einer Regisseurin in der Sektion PERSPEKTIVE JUNGES KINO ausgezeichnet. Matthias Helwig: "Von dem diesjährigen Wettbewerb bin ich wirklich begeistert. Es sind allesamt wunderbare Filme, voller Authentizität, voller Gefühl und mit viel Tiefgang. Allein nur diese Filme sich anzuschauen, würde genügen, ein großartiges Festivalprogramm zu erleben."

 

Die Werkschau widmet sich 2019 dem THEMA: RAUM. Deutschlands berühmtester Szenenbildner Uli Hanisch stellt zusammen mit Autor und Regisseur Tom Tykwer zwei Filme zur Gestaltung des Raumes vor. Daneben stellen Filmklassiker von Jacques Tati, Lars von Trier oder Alfred Hitchcock die Frage, wo unser Raum ist, wo er endet, wie wir die Wände durchbrechen können, wo wir bleiben oder wie wir Türen öffnen können. Uli Hanisch ist ein Meister seines Fachs und hat unter anderem die Szenenbilder für DAS WUNDER VON BERN oder BABYLON BERLIN geschaffen. Tom Tykwer und Uli Hanisch besuchen mit den Filmen THE INTERNATIONAL und EIN HOLOGRAMM FÜR DEN KÖNIG das Fünf Seen Filmfestival. Beide kommen auch zum Filmgespräch am See am 8. September in der Politischen Akademie Tutzing.

 

In der Sektion FOKUS DREHBUCH gibt es ein Werkstattgespräch über das Entstehen eines Films vom Drehbuch bis zur Regiearbeit, sowie ein Drehbuchpanel zu einem ausgewählten Thema – 2019 über den RAUM FÜR FREIHEIT. Im Rahmen dieser Sektion wird der mit 3000 Euro dotierte DACHS-DREHBUCHPREIS verliehen, mit dem die besondere erzählerische Qualität der ausgewählten Filme ausgezeichnet wird. Sieben Filme aus Deutschland, Österreich, der Schweiz und Südtirol sind dafür nominiert.

 

Filme, die sich mit der Gegenwart und der Zukunft unserer bedrohten Welt auseinandersetzen und sich in besonderem Maße um Frieden, Freiheit, Gerechtigkeit, Gleichstellung der Geschlechter und stimmiges Zusammenleben zwischen Mensch, Tier und Natur verdient machen, sind in der Sektion HORIZONTE zusammengestellt. Filme wie AQUARELA oder SEA OF SHADOWS setzen sich mit der Ausbeutung und Zerstörung der Meere und des Wassers auseinander, Filme wie O´PFLANZT IS - 6 JAHRE GEMEINSCHAFTSGARTEN und AUS LIEBE ZUM ÜBERLEBEN haben die Landwirtschaft und den Versuch, aus der Kommerzialisierung auszubrechen, zum Thema.

 

Bei der Auswahl der Filme für den Publikumspreis fokussiert sich das Fünf Seen Filmfest auf den mitteleuropäischen Film. Traditionell werden in dieser Sektion aber auch die besten Filme von den Festivals der Welt gezeigt: So die Gewinner der Berlinale BIS DANN, MEIN SOHN und der Filmfestspiele von Cannes PARASITE. Die Publikums- und Horizonte-Preisverleihung ist am 12.9. Im Anschluss wird der Film FATUMA gezeigt.

 

Kunst im Kino präsentiert die Reihe ODEON. Hier werden Filme aus und über die schönen Künste Architektur, Tanz, Musik, Theater, Film und Literatur gezeigt – mit Diskussionen und Filmgesprächen, 2019 schwerpunktmäßig zum THEMA: RAUM über den Klangraum in der Musik und die Architektur. Klangräume werden mit der Musik des Tangos erfasst mit der Weltpremiere von INTERTANGO - EINE BEZIEHUNG FÜRS LEBEN und dem Dokumentarfilm über ASTOR PIAZZOLA - jeweils begleitet mit der Möglichkeit zum Tango-Tanz. Der Dokumentarfilm DIE SEELE DER GEIGE geht der Frage nach, wie Musik entsteht. Einen weiteren Klangraum schaffen live Markus Stockhausen & Alireza Mortazavi in einem außergewöhnlichen Konzert nach einer Dokumentation über MILES DAVIS zum Auftakt der Reihe Jazz im Kino. Gedichte und Film heißt es in diesem Jahr wieder mit Deutschlands Lyrikpapst und Verleger Anton G. Leitner. Zusammen mit Moses Wolff derbleckt Leitner und erläutert, wie schnell auf Wiesn der Maßkrug zum schlagen Argument wird oder was das Dorf in der Stadt zu suchen hat. Im Anschluss wird der Klassiker IL POSTINO - DER POSTMANN gezeigt.

 

Auch in diesem Jahr ist Weßling wieder Festivalspielort. Im Weßlinger Pfarrstadel wird der Kurzfilmwettbewerb mit kreativen, dynamischen Jungfilmern ausgetragen. Außerdem werden Filme wie CRESCENDO #makemusicnotwar, ARCHITEKTUR DER UNENDLICHKEIT oder AUS LIEBE ZUM ÜBERLEBEN gezeigt. Zu KIRSCHBLÜTEN & DÄMONEN kommt Elmar Wepper.

 

Im Jahre 2018 zählte das Fünf Seen Filmfestival 20.000 Besucher. Auf dem Fünf Seen  Filmfestival FSFF zählt die persönliche und herzliche Atmosphäre, die OSCAR-Preisträger und Stargäste wie unter anderem Wim Wenders, Volker Schlöndorff, Istvàn Szabó, Michael Verhoeven, Tom Tykwer, Dominik Graf, Hannelore Elsner, Josef Bierbichler und Edgar Reitz genossen und herausgestellt haben.

 

Hauptpartner des FSFF sind die Bayerische Staatskanzlei, FFF Bayern, die Stadt Starnberg, der Bezirk Oberbayern, das Landratsamt Starnberg, die Kreissparkasse München-Starnberg-Ebersberg und das Kino Breitwand. Die Hauptmedienpartner sind Bayern 2, BR und SZ.

Quelle: Jüdisches Museum München
GUSTAVE COURBET Schwarze Felsen bei Trouville, 1865, Öl / Leinwand Städtische Galerie im Lenbachhaus und Kunstbau München, Dauerleihgabe der Christoph Heilmann Stiftung Foto: Engelbert Seehuber, München
Anne-Mary Deutsch, Künstlerin aus Freiburg lebt auf dem Planet Schwarzwald
Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
Copyright Beate Obermann M.A., 2018- 2019, alle Rechte vorbehalten