Weltpremiere mit Jeff Koons: POP! POP! POP!

Mit der Edition THE 8 X JEFFKOONS hat der US-amerikanische Künstler mit BMW sein Traumauto erschaffen.

In einer Auflage von nur 99 Exemplaren entstand in mehrjähriger enger Zusammenarbeit zwischen dem amerikanischen Künstler Jeff Koons und BMW die streng limitierte Edition des M850i xDrive Gran Coupé. Mit THE 8 X JEFF KOONS wird das am aufwändigsten gestaltete Fahrzeug in der Firmengeschichte von BMW erstmals einem Publikum weltweit anlässlich der Frieze Los Angeles präsentiert.

Mit THE 8 X JEFF KOONS wird das am aufwändigsten gestaltete Fahrzeug in der Firmengeschichte von BMW erstmals einem Publikum weltweit anlässlich der Frieze Los Angeles präsentiert. BMW ist langjähriger Partner der Kunstmesse, Jeff Koons wird vor Ort auf der Melrose Avenue von der Pace Gallery vertreten.

 

Jeff Koons, Künstler: „Meine Edition des BMW 8er Gran Coupé ist mein absolutes Traumauto! Ich wollte schon immer einen ganz besonderen BMW gestalten und das Projekt bedeutet mir sehr viel. Die Edition ist sportlich und springt ins Auge, zugleich ist sie aber auch minimalistisch und konzeptionell.

 

Ich kann es kaum erwarten, in meinem 8er Gran Coupé herumzufahren und ich hoffe, dass alle anderen ebenso viel Gefallen daran finden werden wie ich. Entlang der Oberfläche des Fahrzeugs verbreitern sich die Linien von der Motorhaube hin zum Kofferraum und vermitteln so ein Gefühl der Vorwärtsbewegung, genau wie das ‚POP!‘ und die Windwirbel. Die blaue Farbe erinnert dabei an die Weiten des Weltalls und mir gefällt die Idee, dass das Fahrzeug für die ganze Welt zugelassen ist. Was zählt ist doch schließlich, in welcher Verbindung wir alle zueinanderstehen und unser Bewusstsein über all das, was uns umgibt. Für den Fahrer und alle Insassen entsteht so ein besonderes Gefühl der Freude. Das ist es, was mein Fahrzeug zu bieten hat.“

 

Über 200 Stunden Arbeitszeit allein für die Außenlackierung

 

Das ausdrucksstarke und eindrucksvolle Design vereint elf Farben von Blau über Silber und Gelb bis hin zu Schwarz. Pro Woche können nur vier Karossen lackiert werden.  Das mehrfarbige Interieur besticht mit der Verarbeitung hochqualitativer Materialien, feinsten Ledern und einer eingelassenen Signatur des Künstlers. Die Sitze sind in satten Rot- und Blautönen gehalten, den Farben von Superhelden aus dem Comicuniversum sowie der High-Performance Marke BMW M. Das sportliche, kraftvolle Design beinhaltet Elemente aus der Pop Art sowie geometrische Muster – eine Verneigung vor den anspruchsvollen Linien und Formen des 8er Gran Coupé. Die explodierenden Farblinien am Heck sind wiederum eine eigene, unmittelbare Hommage an das BMW Art Car des Künstlers aus dem Jahr 2010. Das jeweils seitlich angebrachte „POP!“ und die Windwirbel symbolisieren laut Koons die Kraft und die Geschwindigkeit des THE 8 X JEFF KOONS.

 

Über 200 Stunden Handarbeit wurden von hochspezialisierten Fachkräften in den BMW Group Werken Dingolfing und Landshut allein auf die Außenlackierung verwandt, wo die Farbmuster oftmals mit Lupenbrillen aufgetragen wurden. „Dynamisch“, „verführerisch“ und „überzeugend“ urteilten internationale Medien nach der Veröffentlichung erster Details der Designstudien anlässlich der Bekanntgabe der Kooperation Anfang September 2021 in Münchens Pinakothek der Moderne. „Dutzende unserer Ingenieure und Designer haben ihr allerbestes gegeben, um unsere Partnerschaft zu feiern und um Jeff Koons‘ Vision zum Leben zu erwecken“, so Oliver Zipse. Der Künstler selbst verbrachte über Monate hinweg viele Tage vor Ort im Werk Dingolfing, um mit allen beteiligten BMW Mitarbeitern Möglichkeiten der Gestaltung zu besprechen: „Ich habe intensiv darüber nachgedacht, was dieses Fahrzeug ausmacht. Was bedeutet Leistung? Wie kommuniziert man etwas, das für die gesamte Kraft der BMW 8er Serie steht und darüber hinaus auch ein menschliches Element mitdenkt?“

 

Koons Signatur im Bayrisch Blau des BMW Logos

 

Jedes Fahrzeug ist mit einem großformatigen, von Jeff Koons signierten Zertifikat versehen, das neben der Unterschrift von Oliver Zipse auch die jeweils individuelle Vehicle Identification Number des Fahrzeugs enthält. Auch den Schutzumschlag des Driver’s Manual hat der Künstler entworfen. Zudem befindet sich eine weitere Signatur des Künstlers auf der Cupholder Blende. Koons entschied sich hier bewusst für das Bayrisch Blau aus dem Logo von BMW.

 

Der ursprüngliche BMW 850i war 1990 das erste Modell der 8er Serie. Er wurde für seinen visionären Ansatz im Hinblick auf das Autofahren der Zukunft gefeiert, und sprach damit all jene Autoliebhaber an, die eine perfekte Verbindung von Eleganz und Leistung schätzen. Auch an diese Tradition knüpft THE 8 X JEFF KOONS an.

 

New York: Christie’s Auktion für einen guten Zweck

 

Bereits im Jahr 2010 gestaltete der amerikanische Künstler das BMW M3 GT2 Art Car, das am 24-Stunden-Rennen von Le Mans teilnahm und zuvor im Pariser Centre Pompidou enthüllt wurde. Im selben Jahr schrieb Rocksänger Bono von U2 in einem Beitrag für die New York Times, dass Jeff Koons das Design für die Autos der Zukunft mitgestalten solle. BMW und Koons blieben daraufhin im Gespräch und entschieden sich Anfang 2020 für eine limitierte Edition des neuen BMW 8er Gran Coupé.

 

Zunächst wird THE 8 X JEFF KOONS in Manhattan auf dem Rockefeller Plaza für eine breite Öffentlichkeit zu sehen sein, bevor ein Fahrzeug der Edition, auf der Heckklappe von Jeff Koons signiert, am 4. April bei Christie’s in New York international versteigert wird. Alle Erlöse aus dem höchsten Gebot gehen dabei an das International Centre for Missing & Exploited Children (ICMEC). Der NGO ist Jeff Koons persönlich seit über zwei Jahrzehnten verbunden.

 

Nach seiner Weltpremiere wird THE 8 X JEFF KOONS auf zahlreichen Kunstmessen und Veranstaltungen in Europa, Asien und im Mittleren Osten präsentiert, unter anderem auf der 16. Istanbul Contemporary, der Paris Photo, dem Goodwood Festival of Speed, der Art Dubai, der West Bund Art & Design Fair Shanghai und der Art Basel Hong Kong.

 

Historie der BMW Art Cars

 

Auf Initiative des französischen Rennfahrers und Kunstliebhabers Hervé Poulain und im Schulterschluss mit dem damaligen BMW Motorsport Direktor Jochen Neerpasch wurde der Künstler Alexander Calder 1975 gebeten, Poulains BMW Rennwagen zu gestalten. Seitdem haben insgesamt 19 Künstler aus aller Welt BMW Automobile ihrer Zeit gestaltet. Die BMW Art Cars von u.a. Roy Lichtenstein, Esther Mahlangu, Jenny Holzer, Andy Warhol, David Hockney, Ólafur Elíasson, Frank Stella, Robert Rauschenberg, Cao Fei und John Baldessari greifen ganz individuell Entwicklungen in Kunst, Design und Technologie auf. Mit dem BMW M3 GT2, der ebenfalls beim 24 Stunden Rennen von Le Mans an den Start ging, gestaltete Jeff Koons 2010 das 17. BMW Art Car. Zum 50. Jubiläum des BMW Group Kulturengagement im vergangenen Jahr fanden die Art Cars den Weg in die digitale Welt und werden seither in Augmented Reality präsentiert. Über die kostenfreie App von Acute Art sind die rollenden Skulpturen digital weltweit, für jeden und zu jeder Zeit erlebbar. 

 

BMW M850i xDrive Gran CoupéVerbrauch kombiniert: 11,0 – 10,7 l/100 km gemäß WLTP,CO2-Emissionen kombiniert: 251 – 243 g/km gemäß WLTP.

 

THE 8 X JEFF KOONS: Preis auf Anfrage. Erhältlich über alle BMW Niederlassungen nach dem „First Come, First Serve“-Prinzip.

 

01 Portraitaufnahme Johanna Spyri, ca. 1880, Heidi-Archiv, Heidiseum
Bernd Wagner, Managing Director Google Cloud Germany, Google Germany GmbH
Robert Haas // Die Initiator*innen von links nach rechts: Anna Kleeblatt, Festivalleitung; Max Wagner, Geschäftsführer Gasteig München GmbH; Prof. Dr. Gudrun Kadereit, Direktorin Botanischer Garten München-Nymphenburg; Dr. Roger Diederen, Direktor der Kun
Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
Copyright Beate Obermann M.A., 2018- 2021, alle Rechte vorbehalten