DIE LANGE NACHT DER MUSIK EINE STADT – EINE NACHT – 400 KONZERTE

Samstag, 6. Mai 2023 von 20 bis 2 Uhr

Zum 22. Mal findet am Samstag, 6. Mai 2023 von 20 bis 2 Uhr  DIE LANGE NACHT DER MUSIK 2023 statt. Mit dabei sind in diesem Jahr rund 80 Spielorte, von gewohnt bis ungewöhnlich, von altehrwürdig bis neu. Zusätzlich zu den Konzerten gibt es zahlreiche Führungen, Performances oder Tanzkurse.

 

Die größte Spielstätte ist der Gasteig HP8 in Sendling: Auf insgesamt drei Bühnen verwandeln acht Bands das Gelände zwischen Flaucher und Heizkraftwerk wieder zur südlichsten Partymeile der Langen Nacht. Zum Mitfeiern für alle gibt es außerdem eine Silent Disco im Open-Air-Bereich: Kopfhörer auf, Musikkanal wählen und los geht’s!

 

Auch in der Innenstadt ist die Dichte an Musikgenuss und tanzbaren Rhythmen hoch und ab- wechslungsreich: Ein besonderes Programm erwartet die Nachtschwärmer im Münchner Künstlerhaus, Lost Weekend, Park Café, Bayerischen Hof Night Club, Tanzschulen oder dem Bürgerhaus Glockenbachwerkstatt e.V. sowie in der Dachauer Straße im KUNSTLABOR 2 und im COZYSOUNDSYSTEM, einer kreativen Community von Musikliebhabern, oder in der kleinsten Spielstätte, der JuLu Kaffeebar.

 

Ein Markenzeichen der Musiknacht sind auch die zahlreichen Münchner Institutionen, die zum Konzerthopping einladen, obwohl man sie nicht immer auf den ersten Blick mit Livemusik verbin- det: Kirchen, Museen, Konsulate, Hotels, das Müller’sche Volksbad, das Literaturhaus, der MINI Pavillon am Lenbachplatz, die Stadtsparkasse München im Tal, die GEMA, die Alte Rotation im Pressehaus, das Café Rischart am Marienplatz, ein Kunsthandel- und Möbelrestaurierungsatelier, die Weinhandlung GARIBALDI sowie das Bayerische Innenministerium und der JBL STORE München öffnen ihre Pforten bei Nacht und zeigen, was musikalisch in ihnen steckt.

 

Besonders groß geschrieben werden heuer Theater: „Vorhang auf!“ heißt es bei insgesamt acht Bühnen: In der Bayerischen Staatsoper, dem Staatstheater am Gärtnerplatz, dem Deutschen Theater, im GOP Varieté-Theater, dem WERK7 theater, der Drehleier wie auch bei klei- nen Tipps wie der Georg Maier‘s Iberl Bühne und dem Hoftheater im Stemmerhof.

 

Die Unterschiedlichkeit und riesige Fülle des Angebots sind wie immer eine gute Gelegenheit, Alt- bekanntes zu genießen oder auch Neues zu erleben. Geboten werden nahezu alle musikalischen

 

Genres, von Klassik über Rock, Pop, Latin, Elektro, Funk und Jazz bis hin zu Schlager, Chansons und junger Volksmusik. Für musikalische Horizonterweiterung ist also in jedem Fall gesorgtund manch eine:r entdeckt auch die Stadt hier und da von einer anderen Seite. Die Künstler:innen set- zen sich zusammen aus lokalen Größen, internationalen Musiker:innen, weltbekannten Ensembles wie auch Newcomern.

 

Von Ort zu Ort kommt man mit den Shuttlebussen der MVG. Diese fahren die teilnehmenden Häuser auf vier verschiedenen Bustouren im 10-Minuten-Takt an. Knotenpunkt ist der Odeons- platz. Das Ticket kostet 20 € zzgl. Gebühr und gilt als Eintrittskarte für die Spielorte sowie zur Nutzung der MVG-Shuttlebusse.

 

Alle Infos auf www.muenchner.de/musiknacht

Matthias Mühling, Direktor des Lenbachhauses bei der Eröffnung der William Turner Ausstellung 2023, Foto: Beate Obermann copyright
Druckversion | Sitemap
Copyright Beate Obermann M.A., 2018- 2024, alle Rechte vorbehalten