Acht Folgen "Der Chiemsee – zwischen Beach und Bergalm" werden sonntags ausgestrahlt im zdf ab 8. Mai 2016

Die ersten vier Folgen im Mai:

 

Sonntag, 8. Mai 2016, 13.55 Uhr, ZDF

Der Chiemsee – zwischen Beach und Bergalm
1. Semmeln, Brezn & Co – handgemacht in fünfter Generation

 

Sonntag, 15. Mai 2016, 13.55 Uhr, ZDF

Der Chiemsee – zwischen Beach und Bergalm
2. Großputz im Tourbus

 

Sonntag, 22. Mai 2016, 14.00 Uhr, ZDF

Der Chiemsee – zwischen Beach und Bergalm
3. Grillabend auf der Gorialm

 

Sonntag, 29. Mai 2016, 14.00 Uhr, ZDF

Der Chiemsee – zwischen Beach und Bergalm
4. Festivalstimmung am Chiemsee

 

Die Folgen 5 bis 8 im Juni:

Sonntag, 5. Juni 2016, 14.00 Uhr
Sonntag, 12. Juni 2016, 14.00 Uhr 
Sonntag, 19. Juni 2016, 14.00 Uhr
Sonntag, 26. Juni 2016, 14.00 Uhr 

Headautorin: Julia Disselmeyer

Producerin: Anna-Maria Schmidt
Produzentin: Michaela Hummel
Produktion: Doclights
Redaktion: Sylvia Förster, Natalie Zinkand
Länge: jede Folge 45 Min

Der Chiemsee ist der heimliche Star der neuen achtteiligen Doku-Serie des ZDF. Mit knapp achtzig Quadratkilometern ist das "Bayerische Meer" der drittgrößte See Deutschlands. Drumherum Berge, Wälder und Wiesen – die Heimat der Chiemgauer, einem naturverbundenen, lebensfrohen Menschenschlag mit viel Herzblut für Traditionen: Gleitschirmflieger neben Almbetreibern, Chartstürmer neben Blaskapelle, Fischereifamilie neben Biobauern. Dieser See zieht verschiedenste Menschen in seinen Bann: die beherzte Petra Obermaier, die ihre Bäckerei bereits in vierter Generation führt und bald an ihren Sohn Damion übergeben will. Den Musiker Stephan Keller, der sich nur "Keller Steff" nennt und in Lederhosen um die Welt tourt – aber immer wieder zurückkommt. Oder die Campingplatzbetreiber Harry und Marina Schmidt, die sich mit ihrem Campingplatz Seehäusl einen Lebenstraum erfüllt haben. Die Doku-Serie begleitet die heimatverbundenen Menschen und geht der Frage nach, was sie ausmacht: Was lieben sie an ihrem Chiemsee? Und warum zieht es sie immer wieder hierher?

Glaubt man den Einheimischen, ist die Bäckerei Obermaier in Bernau die beste im ganzen Chiemgau. Schon in fünfter Generation werden dort Semmeln, Brezn und Kuchen in Handarbeit hergestellt. In der Backstube arbeitet Chefin Petra mit ihrem Bruder Franky und ihrem Sohn Damion Hand in Hand. Und auch Vater Günter mischt noch ab und zu mit. Funktioniert das, wenn eine Familie so eng miteinander lebt und arbeitet?

Rund um den Chiemsee ist der Keller Steff bekannt wie ein bunter Hund. Gemeinsam mit seiner Band tritt er am Abend beim 140. Jubiläum der Freiwilligen Feuerwehr Pietzing auf. Doch ausgerechnet jetzt streikt der Tour-Bus. Die Jungs sind zwar geniale Musiker, begnadete Autoschrauber sind sie leider nicht. Aber sie probieren es trotzdem. Eine neue Batterie soll es richten. Oder ist vielleicht doch der Anlasser kaputt? Wo ist der überhaupt? So oder so, Aufgeben ist für den kreativen Querdenker Steff keine Option. Und am Ende kommt womöglich ein humorvoller Text auf bayerischer Mundart dabei heraus. Denn von Alltagsgeschichten wie dieser Autopanne handeln die Lieder der Keller Steff Band.

Gemütlicher geht es indessen auf dem Campingplatz Seehäusl direkt am Chiemseeufer in Chieming zu. Allerdings nur für die Gäste. Die Pächter Harry und Marina Schmidt haben jetzt in der Hochsaison keine ruhige Minute. Ihre Tage fangen morgens um sieben mit frischen Semmeln für die Camper an und gehen bis halb elf abends. Trotz 18-Stunden-Tagen – das Paar hat sich nicht nur am Chiemsee kennengelernt, sondern sich hier auch einen gemeinsamen Traum erfüllt.

Die Gorialm liegt oberhalb von Aschau am Fuße der Kampenwand und wird seit 1899 von Familie Moosmüller bewirtschaftet. Heute werden zwischen 100 und 300 Gäste zum Grillabend erwartet. Ob das Wetter mitspielt? Sohn Paul übernimmt die Hauptarbeit, Mutter Jasmine und Lebensgefährtin Manu unterstützen ihn, wann immer es ihre Zeit zulässt.

Auf dem Großrachlhof sind Joseph Sichler und sein Sohn Jakob schon wieder mit schwerem Gerät unterwegs – die Heuernte steht auf dem Programm. Und wann immer es etwas auf dem Hof zu tun gibt, wollen die Feriengäste mithelfen. Joseph Sichler freut's: "Viele Hände machen bald ein Ende." Ob das Wetter in Grassau hält?

Währenddessen liegt vor der Erfolgsband LaBrassBanda ein Heimspiel: Sie spielen in Traunstein das Abschlusskonzert ihrer Bierzelttour. Auftritte in der Heimat sind für sie immer etwas Besonderes. Werden sie auch diesmal wieder die Fans begeistern können? Chiemsee Summer: das sind fünf Tage, fünf Bühnen, 100 Bands, 27000 Besucher und hoffentlich kein Regen! Das Festival ist seit 1995 am Start und mittlerweile Kult – weit über die Region hinaus.

Heute geht`s los. Die Bands werden den angereisten Fans einheizen – auch bei Wind und Wetter. Veranstalter Martin Altmann und sein Team haben vor dem Startschuss alle Hände voll zu tun. Ob das Festival auch dieses Jahr wieder ein Erfolg wird?

Nach Feiern ist Lukas Poppe gar nicht zumute. Der 16-Jährige tritt seine praktische Ausbildung zum Landwirt am Großrachlhof bei Familie Sichler an. Alles ist neu und ungewohnt für den gebürtigen Kölner, auch wenn ihm Bayern nicht fremd ist. Zusammen mit seiner Familie ist er vor einigen Jahren nach Reit im Winkel gezogen, da die Eltern dort eine Ferienpension übernommen haben. Auf dem Zeugnis hat Lukas lauter Einsen, nun muss er sich in der Praxis beweisen. Ob er Familie Sichler überzeugen kann?

Auf der Fraueninsel beginnt der Tag schon um 5 Uhr in der Früh – zumindest für die Fischerfamilie Lex. Thomas Lex und sein Sohn Florian fahren mit ihrem kleinen Motorboot hinaus auf den See in die Finsternis. Mit Sohn Florian fischt jetzt schon die achte Generation der Familie Lex. Ein anderer Job käme für den 23-jährigen nicht in Frage: "Ich bin total begeistert und mag gar nicht mehr aufhören." Heute erschwert starker Wind die Arbeit der zwei Männer. Ob der Fang trotzdem gut wird?

 

 

 

GABRIELE MÜNTER Bildnis Marianne von Werefkin, 1909 Städtische Galerie im Lenbachhaus und Kunstbau München Foto: Städtische Galerie im Lenbachhaus und Kunstbau München © VG Bild-Kunst, Bonn 2017
Anne-Mary Deutsch, Künstlerin aus Freiburg lebt auf dem Planet Schwarzwald

Gib jedem Tag die Chance, der schönste Deines Lebens zu werden. Mark Twain

Copyright Foto: FILMSCHOOLFEST MUNICH
Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
Copyright Beate Obermann M.A., 2017, alle Rechte vorbehalten