RIEDER MESSE – Internationale Landwirtschafts- und Herbstmesse mit Volksfest feiert das 150-jährige Jubiläum 

6. – 10. September 2017, Ried,

 

Oberösterreich

 

Der älteste Messestandort Österreichs feiert von 6. bis 10. September 2017 sein 150-jähriges Bestehen. In rund acht Wochen wird die Kombination aus Landwirtschaftsmesse für Fachbesucher und Herbstmesse für Konsumenten mit hochkarätigen Neuerungen und zirka 24 Hallen Ihre Leistungen präsentieren.

 

Die RIEDER MESSE hat sich mit landwirtschaftlichen Fachthemen und neuen Konzepten zur Leitmesse Österreichs, im Süden von Deutschland, Italien, der Türkei und Ländern in ganz Europa rund um Landwirtschaft und Tierzucht entwickelt. Dieses Jahr wird die Messe zusätzlich Delegationen aus Kolumbien und den Niederlanden willkommen heißen. Die MESSE RIED ist Treffpunkt für Landwirte und Fachleute: „Wir werden bei der Jubiläumsmesse das landwirtschaftliche Schaufenster Österreichs sein“, ergänzt Messedirektor Helmut Slezak.

 

„Die große Stärke der österreichischen Wirtschaft, ihr Rückgrat, sind die Klein- und Mittelbetriebe. Bei der RIEDER MESSE zeigen sie seit 150 Jahren, was sie können. Gerade im landwirtschaftlichen Sektor sind unsere Unternehmen mit ihren Produkten oft Weltmarktführer – und die RIEDER MESSE eine ideale Möglichkeit, diese Position zu sichern und auszubauen. Ich gratuliere herzlich zum Jubiläum und wünsche den Ausstellern viel Erfolg und allen Gästen eine schöne Zeit!“, so betont Bundeskanzler Magister Christian Kern.

 

Alles rund ums Tier für Fachbesucher

 

Mit ZUKUNFT TIER – der Sonderschau über Tiergesundheit, Haltungssysteme, Fütterungsrobotik, Tiererkennungssysteme sowie Melktechnik in den Hallen 12 und 13 konzentriert sich die MESSE RIED zukünftig verstärkt auf neue Konzepte in der Tierhaltung. Rund 1000 Tiere werden auf der MESSE RIED ebenfalls in den Messehallen sein. Der bayerische Maschinenbauer Hirl wird den Live-Stall mit beschicken. Gerade beim Milchvieh ist eine ausgewogene Ration mit Energie- und Eiweißkomponenten wichtig. Während der Messe wird die Herde mit Hilfe der neuen Technik mit Futter live versorgt.

 

Neue Techniken bei Fütterung und Melken

 

Erstmals könne Fachleute und Konsumenten in einem Live-Freilaufstall mit einer Milchviehherde von rund 20 Tieren automatisierte Fütterungs- und Melktechnik erleben. Unter dem Motto „25 Jahre automatisches Melken“ realisiert dazu Lely auf einer österreichischen Messe einen Live-Stall.

 

StallkonzeptE

 

Offene Stallkonzepte mit unterschiedlichen Windschottsystemen und Ruhe- und Fütterungszonen sind heute Standard in der modernen Milchviehhaltung. Welche baulichen Facetten derzeit realisiert werden und welche Vorteile diese für Mensch und Tier haben, zeigt der Anbieter Agrotel.

 

Die RIEDER MESSE ist bereits seit Jahrzehnten als bedeutendste Tierschau des Landes bekannt. Zum Jubiläum gibt es zahlreiche qualitative Neuerungen rund um das Tierprogramm mit Kühen, Schweinen, Ziegen und Pferden:

 

Rinderhalle

 

„Den Höhepunkt der Rinderschauen bildet die 2. EUROgenetik Fleckviehschau von Mittwoch bis Freitag, welche mit Delegationen aus verschiedensten Erdteilen bis weit über die Grenzen hinaus für Aufmerksamkeit sorgen wird“, so DI Dr. Josef Miesenberger, Geschäftsführer der Erzeugergemeinschaft Fleckviehzuchtverband Inn- und Hausruckviertel. Von Mittwoch bis Freitag zeigen die oberösterreichischen Braunvieh- und Holsteinzüchter ihre Tiere und die oberösterreichischen Fleischrinderzüchte am Wochenende die Rassenvielfalt. Eine Präsentation von gefährdeten Rinderrassen rundet das Bild der heimischen Rinderzucht ab.

 

Pferdehalle

 

Die Halle für Pferde wird im Jubiläumsjahr mit einem „Turnierboden“ in der FIH-Tierarena ausgestattet. Vom kleinen Shetland Pony über Haflinger und Warmblut bis hin zum mächtigen Noriker sind bei der Ausstellung in Halle 10 alle Rassen vertreten. Bei den Vorführungen sehen die Messebesucher Pferde beim Reitsport oder anderen Arbeitseinsätzen.

 

Schweine

 

Die Rassenvielfalt im „Schweinekompetenzzentrum“ wird stark ausgeweitet: Im Rahmen der „Bunten Schweineschau“ gibt es alle in Österreich präsenten Rassen zu sehen.

 

Schafe und Ziegen

 

Bei den Schafen und Ziegen wird ebenfalls eine größere Vielfalt als je zuvor gezeigt. So sind erstmals sieben verschiedene Schafrassen zu sehen. Programm-Highlights werden das Schaumelken mit anschließender Kitz-Fütterung sowie Hütehunde- und Schafschur-Vorführungen. Höchste Qualität garantiert die „4-Länder-Milchziegenschau“.

 

Forst

 

In der „Mein Wald mein Holz FORSTARENA“ wird die gesamte Wertschöpfungskette der bäuerlichen Holzwirtschaft präsentiert. Von der „Rückung“ bis hin zum ofenfertigen Brennholz bzw. Hackschnitzel reicht der Umfang der eingesetzten Maschinen.

 

Zu fast jedem landwirtschaftlichen Betrieb in Österreich gehört eine Waldfläche, die bewirtschaftet wird. Landwirte mit Waldbesitz haben im Freigelände die Möglichkeit, Maschinen und Geräte wie Traktoren mit Forstausrüstung, Rückewagen, Seilwinden, Zangentechnik sowie mobile Sägeanlagen für eine effiziente Waldbewirtschaftung zu besichtigen.

 

Traktoren runden das Programm in der „Fäll Arena“ ab: mit Forstausrüstung, Arbeitsschutz und Arbeitskleidung sowie Präsentationen zu verschiedenen Techniken beim Fällen von Bäumen. Die Firmen zeigen dies den Besuchern täglich von 10:00 bis 16:30 Uhr live im Einsatz.

 

Landtechnik

Der Schwerpunkt ist dieses Jahr das Grünland mit seiner gesamten Erntekette und Techniken für den Ackerbau in der Landwirtschaftsausstellung. Namhafte Hersteller und Händler führen die Bandbreite des Angebots mit vielen Neuheiten bei Traktoren und Trägerfahrzeugen vor.

 

Herbstmesse für Konsumenten und Fachbesucher

6. – 10. September 2017

 

Informieren & Einkaufen

 

„Die Herbstmesse präsentiert einmal mehr eine bunte Welt voller Neuheiten, Informationen, Erlebnissen und Einkaufsvergnügen. Die Themenvielfalt aus den Bereichen Bauen & Wohnen, Heizen & Energie, Pool & Wellness, Werkzeug & Maschinen, Frauenwelt mit Beauty –Bereich und alles rund um die Ernährung. ‚Das Beste aus nah und fern‘ ist für alle Messebesucher sehenswert“, freut sich Projektleiterin Marieluise Dietringer.

 

Frauenwelt

Nach der erfolgreichen Premiere vor zwei Jahren zeigt die „Frauenwelt“ in Halle 19 auch im Jubiläumsjahr 2017 alles, was den Damen gefällt. In der Beauty-Lounge können sich die Besucherinnen beim Vorher-Nachher-Styling verwöhnen lassen. Ernährungstipps stehen ebenfalls auf dem Programm.

 

Gartenwelt

Rund um die grüne Oase im Messegelände, den beliebten Messe-Teich, entsteht neben der Fisch- und Kleintierausstellung eine stimmungsvolle Gartenwelt mit allem, was die Herzen der Hobbygärtner erfreut. Hier kommen Menschen mit grünem Daumen auf ihre Kosten.

 

Lebensmittel aus besten Händen

 

Die neue Sonderschau „Lebensmittel aus besten Händen“ soll ein neues Bewusstsein für hochwertige heimische und saisonale Lebensmittel schaffen und diese für die Konsumenten erlebbar machen. Besonders interessant wird es, wenn Legenden und Irrtümer rund ums Essen und Trinken aufgedeckt werden. Heimische Qualitäts- und Markenprodukte werden nicht nur präsentiert, sondern in Koch- und Grillvorführungen auch vor Publikum zubereitet. Im Fokus stehen Fleisch aus österreichischen Qualitätsprogrammen (Rind – CULT BEEF & Premiumrind, Schwein – Gustino, Lamm), Käsevariationen und Milchprodukte sowie alte und neue Gemüsesorten. Natürlich dürfen die Spezialitäten auch verkostet werden.

 

Kinder können sich als Lebensmitteldetektiv versuchen und dabei die wichtigsten Marken AMA, Bio und „Gutes vom Bauernhof“ entdecken. Weiter stehen Butter shaken und Burger kreieren am Programm.

 

NEU: Leistungsschau des Bundesheeres

 

Die Rieder Panzergrenadiere zeigen Ausschnitte ihrer Fähigkeiten mit statischen und dynamischen Vorführungen. Die Besucher erhalten bei der Messe auch Kostproben aus der Truppenküche. Für Fernmeldebegeisterte wird ein Einblick in die moderne Funkwelt und Kurzwellenübertragung des Heeres geboten. Täglich um 10:30, 13:30 und 15:30 Uhr finden Vorführungen statt.

 

FAmilienpass

 

Alle Familien sind wieder eingeladen mit dem „RIEDER MESSE OÖ Familienpass powered by PLANET LOLLIPOP“ die Messe spielerisch zu entdecken. Zahlreiche Stationen zum Mitmachen ziehen einen roten Faden durch alle Bereiche der Messe und bringen die Themen in kindgerechter Weise näher.

 

NEU: Eintritt frei im grossen Vergnügungspark

Zum Messe-Jubiläum macht die MESSE RIED den Besuchern ein besonderes Geschenk: an  allen Tagen ist der Eintritt in den Vergnügungspark ganztägig frei, nur für den Bereich der Landwirtschafts- und Herbstmesse gilt es ein Ticket zu lösen.

 

150 Jahre Messe rIed

 

Die große Jubiläumsschau „150 – Die Ausstellung“ über die bewegte Geschichte des ältesten Messeveranstalters Österreichs weckt Erinnerungen an vergangene Messe- und Volksfestzeiten.

 

RIEDER VOLKSFEST

 

31. August – 3. September und 6. – 10. September 2017

 

Das weit über die Grenzen hinaus bekannte RIEDER VOLKSFEST öffnet schon von Donnerstag, 31. August (erstmals bereits ab 15:00 Uhr) bis Sonntag, 3. September seine Tore. Nach zwei Tagen Pause geht es von Mittwoch,6. bis Sonntag, 10. September frisch erholt weiter.

 

Almkarussell

 

Simon Ertl, der Organisator von „Woodstock der Blasmusik“ bringt mit dem Almkarussell eine neue Attraktion auf das RIEDER VOLKSFEST. Die sich langsam drehende Bar lädt zum gemütlichen Beisammensein an der frischen Luft, aber doch unter Dach, ein.

 

Kettenkarussell

 

Ein Spaß für Jung und Alt ist Oberösterreichs erster Kettenflieger aus dem Jahr 1938 – Nostalgie pur!

 

Alle Informationen finden Sie unter www.riedermesse.at und www.volksfest-ried.at

 

Mit dabei sind namhafte österreichische Hersteller wie Amazonen-Werke, Berglandmilch, Case-Steyr, EIFO Forsttechnik, Energie AG, Esch-Technik, Fendt, Fröling, Gmundner Molkerei, Guntamatic, Hargassner, Invaso GmbH, Lagerhaus Technik-Center, Maschinenfabrik Krone, Mauch, Oehler Maschinen Fahrzeugbau, Patura KG, Pöttinger, Traktorenwerk Lindner, Unterreiner Forstgeräte, XXXLutz sowie erstmals auch Mercedes Benz.

GABRIELE MÜNTER Bildnis Marianne von Werefkin, 1909 Städtische Galerie im Lenbachhaus und Kunstbau München Foto: Städtische Galerie im Lenbachhaus und Kunstbau München © VG Bild-Kunst, Bonn 2017
Anne-Mary Deutsch, Künstlerin aus Freiburg lebt auf dem Planet Schwarzwald
Quelle: Tourismusverb. Wilder Kaiser
Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
Copyright Beate Obermann M.A., 2017, alle Rechte vorbehalten